Gedicht_Vorbild_Angela Stimmer

Veröffentlicht am

Vorbild

 

Im Boden verwurzelt

dem Himmel entgegen

lechzend nach Sonne

Kraft und Wärme

gedeiht die Blume

als Licht im Licht

geduldig

verharrend

bis ihre Blüte bereit

sich zu entfalten.

 

Stolz und bescheiden

gleichermassen

steht sie da

auf ihrem Platz

zeigt ihrem Wesen gemäss

die leuchtende Pracht

vergisst dabei nicht

sich vor dem Regen zu schützen

die Blütenblätter

wie Arme verschränkend.

 

Weder Dank noch Anerkennung

treibt sie an –

und doch erstrahlt sie

in Schönheit und Einzigartigkeit –

ihrer Begrenztheit bewusst

denn alles hat seine Zeit

alles hat seine Bedeutung

für das Gesamte.

ein Mysterium –

jedem Wesen immanent.

 

So geht die Blume beizeiten

ihren Weg dann nach innen

und ins Morgen

durch die Essenz der Frucht

Als Samen

die alles Wissen

dieses Lebens enthalten

um es weiter zu geben

in ein neues Leben

zu aller Segen und Freud.

 

A. Stimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.